erprobt funktioniert preiswert PEN-YANG® deutsche Firma seit 1995 am Markt
deutsche Firma seit 1995 am Markt

Steckergenerator statt Netzfreischalter!

248,00 

Harmonisiert elektromagnetische Felder: der Elektrosmog Schutzstecker für dein Zuhause oder Büro.

  • DIE Alternative zum Netzfreischalter
  • ohne Einbau oder sonstige Kosten
  • einfach in eine freie Steckdose stecken und stecken lassen
  • kann beim Umzug einfach mitgenommen werden
  • ideal auf Urlaubsreisen mit im Hotel
  • Räume fühlen sich plötzlich wesentlich ruhiger an
  • funktioniert!

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Artikelnummer: 3902 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Sebastian liebt Pen-Yang

Unser am meisten diskutiertes Produkt

Der PEN-YANG® Steckergenerator ist ein einfaches und funktionierendes Produkt. Und die Firma macht kein Geheimnis aus dem, was ihn besonders macht oder aus seinem Aufbau. Sein Patent ist öffentlich zugänglich und auf den Produktfotos sieht man, dass er im Inneren keine Verbindung hat. Er ist eine Antenne und braucht keinen Strom.

Trotzdem sind manchmal ganz besonders gutmeinende Menschen total schockiert, wenn jemand den Stecker öffnet (den Stecker bitte nicht öffnen / zerlegen, seine besondere Programmierung wird dadurch beeinträchtigt und seine Funktion nicht mehr gewährleistet) und dann feststellt, dass dort kein Kontakt ist. Wobei niemals behauptet wurde, dass im Stecker ein Kontakt sein müsste. Er ist nämlich vielmehr ein Speichermedium und gibt als bifilare Antenne seine Information an das Stromnetz weiter. Und dennoch sind manchmal “Freunde” von Kunden ganz schockiert. Weil ihnen selbst der Draht dazu fehlt, was hinter der Technik steckt und ganz besonders hinter der besonderen Funktionsweise, die auf das Rutengehen (Radiästhesie) und deren Wissen zurückgeht:

Als ich zum ersten Mal den Steckergenerator bei mir zuhause eingesteckt habe, fühlte sich sofort alles “ruhiger” an. Ich weiß, das klingt komisch, aber ich hatte den Eindruck, dass mein Körper weniger Widerstand leisten muss. Die elektromagnetischen Felder, die das Stromnetz aufbaut, waren plötzlich anders. Fühlbar anders. Erklärung dazu weiter unten.

Ich fühle mich einfach wohler, wenn er in der Steckdose ist und genieße die empfundene körperliche Ruhe. Ich nehme jetzt auch immer einen Stecker mit auf Reisen, damit ich auch unterwegs ruhig schlafen kann. Und damit ist der Stecker auch DIE Alternative zum teuren Netzfreischalter. Er tut mehr, braucht keinen Einbau und funktioniert sofort.

Sebastian, Manager für angewandte Gesundheitswissenschaften (B. Sc.)

Die Ent-Spannung in den eigenen 4 Wänden!

Entspann dich und dein Stromnetz!  Ab sofort harmonisierst du elektromagnetische Felder des Stromnetzes und deiner Haushaltsgeräte mit dem „Elektrosmogstecker“, dem PEN-YANG® Steckergenerator. Er ist die perfekte Alternative zum Netzfreischalter, dabei einfacher im Gebrauch, absolut zuverlässig und kann problemlos in Mietwohnungen betrieben werden.

Es handelt sich bei unserem Stecker um eine bifilare Antenne, sie ist nicht an die Kontakte angeschlossen! Null und Phase ist nur dazu da, dass der Stecker in der Steckdose steckt, seine gesamte Wirkung läuft über die Erdung und seine Programmierung.

Damit löst sich auch die Frage, warum der Stecker kein CE hat: der Stecker hat und braucht kein CE-Kennzeichen oder TÜV, weil er kein Elektrogerät ist. Er verbraucht auch keinerlei Strom (siehe “Häufige Fragen”). Tatsächlich darf er also diese Zeichen gar nicht tragen. Nur, falls du dich gefragt hast.

Der Druck ist weg

Wie du weißt, steht jedes an die Steckdose angeschlossene Gerät unter Strom. Manchmal hört man ein leises Brummen, ein hohes Fiepen oder ein Knattern, z. B. wenn man das Handyladegerät absteckt. Von jedem elektronischen Gerät und jeder Leitung, die unter Spannung steht, gehen elektromagnetische Wellen aus. Ganz leicht nachzuvollziehen.

Aber leider setzen wir unseren Körper dieser Strahlung und diesen elektromagnetischen Feldern dauerhaft aus. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn diese Felder, die durch Stromleitungen und Gerätschaften aufgebaut werden, unschädlich wären. Jetzt wird es immer Leute geben, die sich fragen, was denn an den schwachen Feldern, die schon ewig um uns herum sind, schädlich sein soll.

Dazu gibt es zwei Antworten:

  • zum einen wären die Felder nicht bedrückend für uns, wenn sie korrekt anliegen würden. Korrekt heißt: in der von Natur aus vorgesehenen Rechtspolarisation. Physikalisch hat jedes Teilchen nämlich Masse, Spin und Position. Und der Spin ist die Drehrichtung des Teilchens oder seine Polarisation. Aus der Radiästhesie, dem Rutengehen, weiß man schon seit Jahrhunderten, dass linkspolarisierte Felder (oder z. B. Wasseradern) lebensabbauend sind für den Menschen und rechtspolarisierte Felder lebensaufbauend. Unser Strom ist von Haus aus linkspolarisiert. Der Stecker ändert das.
  • und zum anderen macht die Menge eine Menge aus. Die Zahl elektrischer Geräte in unserem Alltag nimmt immer weiter zu. Und selbst eine ansonsten schwache, leicht vom Körper auszugleichende Störung wird damit immer stärker und irgendwann ist die Fähigkeit des Körpers überschritten, sich selbst zu helfen. Im schlimmsten Fall treten dann plötzlich Allergien auf, Unverträglichkeiten, Kopfschmerzen, schlechter Gesundheitszustand, der eigentlich nicht zu erklären ist und als „Alterswehwehchen“ erklärt und abgetan wird.

Aber das soll so nicht sein.

Sebastian liebt Pen-Yang

Mit einfachen Worten:

Stell dir vor, der Körper muss ständig gegen den unsichtbaren Druck aller möglichen Funkwellen und vom Stromnetz andrücken. Und das merkt man dann am Hautwiderstand. Es drückt von außen gegen die Haut und von Innen gibt es einen gleich großen Gegendruck, damit der Körper ein Gleichgewicht aufrecht erhält. Was man da an Energie verbraucht! 

Der PEN-YANG® Stecker sorgt dafür, dass das Stromnetz keinen Druck mehr auf uns ausübt. Der Körper kann entspannen und hat wieder mehr Energie. Wir verändern also hier gar nichts an der Durchlässigkeit der Blut-Hirn-Schranke oder sonstigen Bereichen, sondern erlauben dem Körper, Luft zu holen, weil er nicht ständig gegen den Druck von außen ankämpfen muss.

Sebastian, Manager für angewandte Gesundheitswissenschaften (B. Sc.)

Aber soweit sollte es nicht kommen! Um das Gleichgewicht (Homöostase) deines Körpers auszubalancieren, kannst du etwas tun. Es ist nicht teuer, es ist nicht schwierig und du wirst dir nachher selbst dafür danken, dass du es probiert hast.

Mit dem PEN-YANG® Steckergenerator kannst du einen wichtigen Beitrag für deine Gesundheit leisten und allen Menschen, die sich in deinen Wohnräumen aufhalten.

Der „Elektrosmogstecker“ ist in der Lage, lebensabbauende linkspolarisierte Strahlung auszugleichen und somit ihre Wirkung auf unseren Körper zu reduzieren. Ein PEN-YANG® Stecker reicht bereits aus, um deine Wohnung oder das gesamte Haus zu normalisieren. Seine Wirkung ist enorm.

Der Steckergenerator/Transformationsstecker beschränkt sich in seiner ausgleichenden Wirkung nicht wie andere Produkte nur auf einen Stromkreis, sondern weit darüber hinaus. Deshalb reicht ein Steckergenerator auch für Familienhäuser oder Mietshäuser mit mehreren Stromkreisen!

Selbst in großen Fabrikhallen mit vielen und schweren elektrischen Geräten reicht meist ein Stecker aus, wobei in der Industrie häufig doch auf zwei Stecker zurückgegriffen werden muss, wenn es sich um sehr große Hallen oder Anlagen handelt. Wichtig ist aber, dass ein Stecker in der Lage ist, Familienhäuser komplett zu erfassen, also genau das, was du brauchst. Übrigens auch für Hotels interessant!

Der PEN-YANG® Harmoniestecker tut viel gutes für dich:

  • Ausgleich von elektromagnetischer linkspolarisierter Strahlung aus dem Leitungsnetz, von Lampen und von Haushaltsgeräten (Kühlschrank etc.)
  • Unterstützung des Körpers vor schädigendem Einfluss durch Strahlung
  • Rückführung zu natürlichen rechtspolarisierten Schwingungen der Natur
  • für 1 Wohnung oder 1 Ein- bis Zweifamilienhaus geeignet, für Hotels und Industrie
  • kein Einbau notwendig, einstecken und besser gehen lassen
  • kann jederzeit woanders verwendet werden
  • einmalige Investition – lebenslanger Vorteil
  • die Alternative zum Netzfreischalter
  • weißes Kunststoffgehäuse mit Schukostecker an einem Ende
  • Entstörung im Niederfrequenzbereich (220 V-Netz, 50 Hz) (Hochfrequenz wie WLAN kann mit dem Stecker leider nicht entstört werden, dazu braucht es unsere CRP Sticker)
  • Induktionsherde werden durch den Stecker auch ausgeglichen (aber sie bauen ein so starkes Magnetfeld auf, dass Schwangere und Personen mit Herzschrittmachern nicht kochen sollten, bitte auch den Hinweis bei den “Häufigen Fragen” beachten)

Mein Mitbewohner und ich, wir leben in einer kleinen Wohnung in einem großen Wohnkomplex, in dem die Hochfrequenz-Belastungen in den letzten Jahren sehr viel größer geworden ist. Wir selbst benutzen weder W-Lan noch Bluetooth, jedoch die anderen Hausbewohner und die Router sind fast alle auf 100 % eingestellt. Zudem wurde im Juli 2023 hier richtiges 5 G eingeschaltet. Zudem ist nicht so wirklich klar, was sich auch noch über den Hausstrom so alles verteilt.

Wir hatten die letzten Jahre viele Gerätschaften zum Testen hier und mittlerweile sind die Wände zu den jeweiligen Nachbarswohnungen abgeschirmt, da darüber viel hochfrequente Strahlung hereinkam. Trotzdem haben nicht nur wir die Wohnung / Wohnatmosphäre als energetisch dicht, irgendwie aufgeladen, eher warm / heiß wahrgenommen, trotz aller möglichen Harmonisierungsprodukte.

Nun bat ich letztens eine Freundin, mal wieder bei uns vorbeizuschauen und zu spüren, ob sie gerade wieder irgendwelche Fremdfaktoren / Einflüsse wahrnimmt. Sie wußte nichts von dem Steckergenerator zur Stromharmonisierung. Nach kurzer Zeit schaute sie mich erstaunt und fragend an und meinte zu mir: ” Was hast Du gemacht ? Die Wohnung wirkt so viel ruhiger, freier und vor allem kühler, eine angenehme, frische Kühle und damit meine ich nicht die Raumtemperatur, die ist ja jetzt in Eurer Dachgeschoßwohnung sogar höher als vor 3 Monaten. Irgendetwas ist anders, als würde die Wohnung von einer kühlen, frischen Brise durchdrungen.”

Als ich ihr erzählte, daß die einzige Veränderung nur der Stecker ist, konnte sie das gar nicht glauben.

“Du hattest doch immer mal wieder alles Mögliche hier, auch so ein Steckerzeugs, das die Bovis-Einheiten erhöhen sollte oder die Wände mit negativen Ionen fluten sollte, und da war die Atmosphäre nie so wie ist. Also, so gut wie jetzt “.

Die Wirkung ist also auch für andere spürbar.”

– Alexandra Heck

Mit nur einem Schritt zum Energieausgleich

Der PEN-YANG® Steckergenerator bietet eine extrem einfache Anwendung aufgrund seiner unkomplizierten Konzeption. Anders als bei einem Netzfreischalter, der erst gekauft und dann von einem Elektriker eingebaut werden muss, ist die Handhabung unseres Elektrosmogsteckers total einfach. Den Stecker steckst du wie jeden anderen Stecker auch an eine beliebige Steckdose in deiner Wohnung, Haus, Praxis, Hotel oder Firma. Schon fertig!

Kleiner Hinweis, falls du es ganz genau wissen willst: wichtig für die einwandfreie Funktion des Steckergenerators ist die korrekte Erdung des 220 V-Netzes. Im Regelfall ist diese gegeben. Bei Hausbegehungen wird diese aber ggf. geprüft. Ein Elektrofachmann kann die Erdung, sofern notwendig, herstellen. Aber wie gesagt: der Ottonormalverbraucher muss sich keine Gedanken machen. Steck das Teil einfach ein und das war es auch schon.

Häufige Fragen

Das gesamte Stromnetz im Haus (auch über mehrere Stromkreise hinweg) und alle niederfrequenten Elektrogeräte.

Niederfrequente Geräte sind alle Geräte ohne “Smart” Funktionen und alle Geräte, die kein Display haben oder funken.

Typische niederfrequente Geräte sind die Kaffeemaschine, der Wasserkocher, Brotschneidemaschine, Kühlschrank, Elektroherd, Spülmaschine etc.

Solange diese Geräte keinen Bildschirm besitzen, sind es in der Regel niederfrequente Geräte.

Hochfrequente Geräte sind WLAN, Computer, Monitore, Fernseher, Telefone etc. Also alles, was funkt, Bluetooth nutzt oder einen Bildschirm hat. Diese Geräte müssen separat mittels PEN-YANG® Sticker oder CRP-Sticker Set ausgeglichen werden.

Dem Steckergenerator ist es aufgrund seines Aufbaus und seiner Funktionsweise egal, ob er “richtig” oder “verkehrt herum” eingesteckt wird.

Seine Funktion läuft nicht über die Null und Phasenkontakte, sondern über die Erdung.

Für die Verwendung im Ausland empfehlen sich unsere Reiseadapter. Diese sind ebenfalls nachbehandelt, sodass es keine störenden Wechselwirkungen geben kann.

Grundsätzlich ja.

Es kann aber sein, dass bei besonders feinfühligen Menschen noch ein Satz CRP-Sticker mit an der Herdplatte angebracht werden muss. Details dazu im Video:

Falls du mit einer Einhandrute oder ähnlichem Gerät testest, beachte bitte: die Wirkung des Steckergenerators bleibt noch kurze Zeit im Leitungsnetz erhalten.

Wir haben Blindtests gemacht in Hotels. Dabei hat eine Person auf einem anderen Stockwerk den Stecker entweder eingesteckt, eingesteckt gelassen oder ausgesteckt und nur das Signal gegeben, dass jetzt wieder gemessen werden kann. Es haben dann Testpersonen in verschiedenen Räumen die Steckdosen getestet.

In unserem Fall war es so, dass einmal die offene Hand, der Handrücken und die Handkante vor der Steckdose war und mittels Einhandrute in der anderen Hand gemessen wurde, ob und wie sich die Auswirkung auf den Körper ändert.

Die offene Hand steht dabei dafür, wenn Strom von vorne auf den Körper einwirkt, Handrücken für den Rücken und die Handkante für Strom von den Seiten, da die Auswirkung auf uns immer anders sein kann je nachdem, wo etwas auftrifft.

Ergebnis war: die Testpersonen konnten einheitlich die Veränderung bei eingestecktem Stecker bestätigen. Wurde sofort nach dem Ausstecken wieder getestet (oder während des Aussteckens ein Dauertest gemacht), dauerte es erst ein wenig, bis die positive Wirkung nachgelassen hat. Beim Einstecken aus dem Neutralzustand hat sich die positive Wirkung praktisch sofort gezeigt.

Für den PEN-YANG® Steckergenerator existiert ein Patent. Details zum Patent EP0988872 B1 findest du hier.

Einige Auszüge zum Steckergenerator und der Wirkungsweise:

  • Der Abschirm- oder Informationsstecker läuft ohne eigene Stromenergie und strahlt eine biopositive Wirkenergie auf elektrische Leitungen ab
  • mit dem Zweck, schädliche Strahlung von elektrischen Leitungen zu entstören bzw. aufzulösen
  • die nicht verträglichen 50 linkspolarisierten Schwingungen einer normalen Stromleitung werden verträglich gemacht
  • der Steckergenerator ist dabei eine Art Weiterentwicklung eines anderen ähnlich gelagerten Geräts (deutsches Gebrauchsmuster 29 5020 54)
  • anders als der „Vorgänger“ ist die Abschirmwirkung des PEN-YANG® Steckergenerators höher und kommt ohne Mineralelement im Inneren aus
  • weitere technische Details und Hinweise zur Wirkungsweise finden sich in der oben verlinkten Patentschrift

Doch. Im Stecker sind die zwei Steckkontakte, eine Wicklung (die die Kontakte nicht berührt – auch nicht berühren darf) und die aufgespeicherten Informationen.

Der Stecker ist ein Datenträger, der in einem besonderen radiästhetischen Prozess programmiert wird und damit erst seine spezifische Funktion erfüllen kann.

Wenn der Stecker versehentlich oder absichtlich geöffnet wurde, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ein Teil der Speicherfunktion beschädigt worden. Der Stecker muss dann für das weitere Funktionieren neu in der Firma behandelt werden.

Nein. Er wird einfach nur in eine freie Steckdose gesteckt und ist jetzt als Element im Stromkreis vorhanden und tut dort seine Arbeit. Ohne jeden Strom zu verbrauchen. Nähere Informationen dazu finden sich auch in der Patentschrift.

Aber ich habe es selbst genauer wissen wollen und deshalb mit einem Zähler den Stromverbrauch des Steckergenerators gemessen. Er liegt absolut bei Null. Der Steckergenerator verursacht damit also keine laufenden Kosten!

Im Bild oben die “Aktuelle Leistung” während der Stecker eingesteckt ist und im Bild unten der Gesamtverbrauch über 24 Stunden inkl. Verbrauchsprognose.

Ich habe im Gegenteil schon von Kunden die Rückmeldung bekommen, dass sich deren Stromverbrauch subjektiv gesenkt haben soll.

Eine Senkung des Stromverbrauchs ist keine beabsichtigte Funktion des Steckergenerators und er wird auch nicht zum Stromsparen beworben; wenn es aber im Einzelfall ein Nebeneffekt ist, dann ist er sehr willkommen.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,086 kg
Größe 11,8 × 4 × 4 cm

1 Bewertung für Steckergenerator statt Netzfreischalter!

  1. 5 von 5

    Martina

    Der Steckergenerator ist nun seit ca. 5 Wochen bei uns Einsatz und wir können nur positive Erfahrungen mitteilen. Er ergänzt die Geopat Dosen, welche wir breits länger im Einsatz haben nochmals erheblich. Es fühlt sich an alsob man mehr durchatmen kann in den eigenen vier Wänden. Wir schlafen tatsächlich erholsamer und unser Babyphone, das immer surrte, wenn es eingesteckt war, hörte damit auf. Wir sind begeistert und Danken für die gute Beratung und die sehr schnelle Lieferung.

    Verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu